StartseiteImpressumKontaktStellenbörse

Nachlese „watt_2.0-Branchentreff“
Nachlese „watt_2.0-Branchentreff“

An vier Messetagen der New Energy Husum präsentierten Mitgliedsunternehmen im Rahmen des „watt_2.0-Branchentreff“  das Netzwerk unseres Erneuerbare-Energie-Branchenverbandes watt_2.0 und die gemeinsamen Themen. Dem Fachpublikum sowie Verbrauchern wurde verständlich veranschaulicht, was Sektorenkopplung bedeutet, welche Chancen sich für die Region und die Branche bieten und mit welchen beispielhaften Projekten sich die Unternehmen beschäftigen. Im Vordergrund standen hierbei die sektorenübergreifende Betrachtung und Berücksichtigung der Produktions- und Verbraucherseiten und umfassten Strom, Wärme und Mobilität.

Am Sonntag wurde im Rahmen eines Gewinnspiels ein GP JOULE E-Bike unter den Teilnehmern verlost und vom Sieger Igor K. aus Flensburg in Empfang genommen (Foto v.l.n.r.: Mona Hübner (GP JOULE GmbH), Frank Groneberg (SPR ENERGIE GmbH und watt_2.0-Vorstandsmitglied), Igor K. und Mai-Inken Knackfuß (watt_2.0-Geschäftsführung)).



Bildergalerie

"watt_2.0-Branchentreff 2017"
"watt_2.0-Branchentreff 2017"

Das Programm umfasste Podiumsgespräche, Diskussionsrunden und Vorträge zu zahlreichen Themen der Energiepolitik und -wirtschaft (Foto: Politische Diskussion mit Ove Petersen (GP JOULE GmbH), Staatssekretärin Dr. Ingrid Nestele (MELUR) und Minister Reinhard Meyer (MWAVT) unetr Moderation von Dierk Jensen (v.l.n.r.) , Projektbeispiele zur Modernisierung der Energiewirtschaft durch Wasserstoffproduktion, und Realisierung von Wärmenetzen im ländlichen Raum dargestellt (Vortragsprogramm zum Download).


Ein Highlight war der Besuch des Politikers und Autors des ersten Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) Hans-Josef Fell, der in seinem Impulsvortrag "Wie werden Kommunen klimaneutral" (Vortrag zum Download) berichtete und mit uns u.a. über das "Schaufenster Dörpum – Aufbau einer 100% erneuerbaren Strom- und Wärmeversorgung im regionalen Kontext“ diskutierte (Foto v.l.n.r.: Lukas Schmeling (Altec Energie), Peter-Reinhold Petersen (Bürgermeister Bordelum), und Hans-Josef Fell).  (Pressemitteilung zum Download)



In Kooperation mit der EKSH (Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein GmbH) realisierten wir das Podiumsgespräch mit Christian Hochfeld, Direktor der Agora Verkehrswende zum Thema „Mit der Verkehrswende die Mobilität von morgen sichern“. Gemeinsam diskutierten Jens Sandmeier, Vizepräsident Prof. Dr.-Ing. Klaus Lebert, FH Kiel, Staatssekretärin Dr. Ingrid Nestle, Christian Hochfeld und Dr. Fabian Sösemann, GP JOULE GmbH (Foto v.l.n.r.). (Pressemitteilung zum Download)


Dr. Nina Scheer, SPD-Politikerin  
referierte über "Chancen und Aufgaben durch Sektorenkopplung" und diskutierte gemeinsam mit Ove Petersen unetr der Moderation von Dierk Jensen (re.). (Pressemitteilung zum Download)



Diplom-Meteorologe Dr. Meeno Schrader  (Foto Mitte) referierte zu "watt geht mich das Wetter an" (Vortrag zum Download) und diskutierte anschließend mit Torge Wendt, Nordgröön Energie GmbH & Co KG (Foto li.) darum, "Warum Veränderungen der Wetter- und Witterungsbedingungen ernst genommen werden müssen" und wie Wettervorhersage für die Produktion und den Verbrauch von Erneuerbaren genutzt werden kann. (Pressemitteilung zum Download)

 

In Kooperation mit der Netzwerkagentur EE.SH fand am Freitag das Podiumsgespräch  „Bleiben die Erneuerbaren Jobmotor?“ statt. Vorgestellt wurde, wohin sich die Arbeitsmarktzahlen in den vergangenen Jahren entwickelt haben. Vertreter der watt_2.0-Mitgliedsunternehmen aus Schleswig-Holstein und EE.SH sprachen außerdem über die Erwartungen in die Zukunft und unternehmerische Weichenstellungen zur Sicherung der Arbeitsplätze. (Foto v.l.n.r.: Martin Kopp (Projektleiter EE.SH), Asmus Thomsen (iTerra GbmH), Christian Andresen (SEA GmbH), Barbara Schüssler (GP JOULE GmbH) und Dierk Jensen). Pressemitteilung zum Download


Ebenfalls am Freitag nahmen Spitzenpolitiker des Landes beim LAG-Polit-Talk teil:  Unter dem Titel "Was die Parteien zur Energiewende sagen: LAG EE  SH fordert Antworten" hatte die LAG EE SH (Landesarbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein) eingeladen und  unter Moderation von Dierk Jensen die Wahlprüfsteine diskutiert (Foto v.l.n.r.: Paatrick Breyer (Piraten), Peter Knöfler (SSW), Eka von Kalben (Bündnis 90/die Grünen), Oliver Kumbartzky (FDP), Ingbert Liebing (CDU), Moderator Dierk Jensen und Thomas Hölck (SPD)). Pressemitteilung zum Download

Rückblick "watt_2.0-Branchentreff" 2016

New Energy Husum 2016 - Aftermovie
New Energy Husum 2016 - Aftermovie

  

Rückblick
Rückblick


Unter dem Titel "Energie - effizient und kostensparend
" fand am 12. Oktober ein Tagesworkshop in der Kooperation der IHK Schleswig-Holstein und watt_2.0 e.V. statt.

 Als Kernthema der Veranstaltung stand die Definition der "Energieeffizienz unter Einsatz und Berücksichtigung der erneuerbaren Energien" im Vordergrund. Rund 60 Teilnehmer aus Industrie und Gewerbe verfolgten aufmerksam und in reger Diskussion den Beiträgen der Referenten. Anhand von Praxisbeispielen wurde verständlich erklärt, wie die Energieversorgung auf Basis nachhaltiger Systematik als zentrales Thema der Unternehmen unterschiedliche Ansätze zur Optimierung und Kostensenkung bieten kann. Denn Nutzung erneuerbarer Energien und damit verbundener Konzepte stellen gerade mit Blick auf nachhaltige Wirtschaft und Unternehmensführung ein großes Potential für gewerbliche Betriebe da. Die Referenten erläuterten innovatives Lastmanagement, individuelle Energiekonzeption, Vernetzung von Erzeugung und Verbrauch sowie Eigenverbrauchsoptimierung, Elektromobilität und Speichertechnologien. Dargestellt wurde, wie die Verbindung zwischen Energieproduktion und Verwendung optimiert werden kann.

Referenten und Beiträge:

Dr. Fabian Sösemann, GP JOULE GmbH; „Definition Energie & Effizienz“

Jan Schmitz, RECASE GmbH: „Entwicklung individueller Eigenverbrauchskonzepte“ 

Torge Wendt, Nordgröön Energie GmbH & Co KG: „Potentiale durch Lastensteuerung“ 

Ralf Breckling, NORTH-TEC Maschinenbau  GmbH: „Intelligente Vernetzung von Energieerzeugung und – verbrauch“ 

Henry Stapelfeld, SPR Energie GmbH: „Eigenverbrauchsoptimierung mittels PV-Anlage“ 

Dr. Fabian Sösemann, GP JOULE GmbH: „Ladeinfrastruktur Elektromobilität“ 

Dipl. Ing. Peter König, Liacon GmbH: „Mit sicheren Speichern effizient Energie nutzen“ 

 

Kooperationen
Kooperationen

watt_2.0 e.V. ist Projektpartner der Netzwerkagentur 
Erneuerbare Energien (EE.SH) und des Kompetenzzentrums erneuerbare Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EEK.SH).  Das gemeinsame Ziel ist die Stärkung der Erneuerbare-Energien-Branche und die Umsetzung der Energiewende in Schleswig-Holstein.

Rückblick:

Das 1. EE-Community-Treffen (Film) 
fand am 26. Mai 2016 unter Teilnahme der Staatssekretärin im schleswig-holsteinischen Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Dr. Ingrid Nestle und Matthias Ilgen, MdB, Mitglied im Ausschuss Wirtschaft und Energie, statt.



Mit Energie in die Zukunft
Mit Energie in die Zukunft

Während einige von der Vision, die zukünftige Energieversorgung ausschließlich über Sonne, Wind und Biomasse zu realisieren, sprechen, arbeiten wir bereits daran und würden dies zukünftig auch gern zusammen mit Ihnen tun.

Wir alle haben gemeinsam, dass wir mit Energie als elementarer Einheit bewusst und nachhaltig umgehen möchten, ohne unser Verbraucher- und Produktionsverhalten auch weiterhin auf dem Rücken der endlichen fossilen Rohstoffe und der Natur auszurichten.

Wir arbeiten gern miteinander, tauschen uns aus und lernen täglich dazu. Wir bündeln Erfahrungen und Kompetenzen und nutzen diese, um Impulse zu setzen, Ideen weiter und gern auch zu Ende zu denken und Fortschritte zu machen.
Wir führen Akteure und Techniken zusammen, entwickeln diese in der Praxis weiter und engagieren uns so bei der „Veredelung“ der Energien auf Basis der Erneuerbaren.

Wir zeigen, was hier in Schleswig-Holstein geht und wie es funktioniert, erklären und reden über das, was uns antreibt.

Wir laden Sie ein, uns kennenzulernen und gemeinsam mit uns die Themen der Erneuerbaren mitzugestalten und umzusetzen.

Kontakt:
Watt 2.0 e.V.
Mai-Inken Knackfuß
Lecker Straße 7
25917 Enge-Sande
Telefon 04671 - 60 74 234
Mobil 0172 - 68 86 233
m.knackfuss(at)wattzweipunktnull.de
www.wattzweipunktnull.de

watt_2.0-Energietouren
watt_2.0-Energietouren

Energie in der Praxis erleben und verstehen: Wir realisieren für Einheimische und Gäste, Interessierte und Fachkundige die "Energietouren".

Von Wasserstoff bis Stromhandel an der Börse

Wärmenetz in Niebüll: Nahwärmeversorgung mit Abwärme aus der Biogasanlage

Von Elektromobilität bis zum Schulungszentrum für Windtechniker

PV-Sicherheitslabel!
PV-Sicherheitslabel!

In Kooperation mit SecondSol, dem Online-Zweitmarkt für Solarprodukte, bieten wir ab sofort nicht ablösbare Sicherheitsetiketten mit QR-Code für Ihre PV-Anlagen-Komponenten an.

weiterlesen

eejobs!
eejobs!

Sie suchen einen Job in einer innovativen und dynamischen Branche?
Stellenbörse

Newsletter
Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.