Aktuelles
"Neues von watt_2.0" im Bauernblatt

Im Zuge der gemeinsamen Arbeit zwischen dem Bauernblatt und watt_2.0 veröffentlichen wir im zweiwöchigen Rhythmus Projektvorstellungen, Termine, Kommentare und Hinweise über uns und unsere Arbeit.

KW 41, Bauernblatt
KW 39, Bauernblatt
KW 37, Bauernblatt
KW 35, Bauernblatt
KW 33, Bauernblatt

Terminhinweis
Praxis-Workshop „Energie – effizient und kostensparend“ - Lösungen für das Gastgewerbe und Pflegeeinrichtungen

 Die Energieversorgung ist ein zentrales Thema der Unternehmen, vielfach behaftet mit Unsicherheiten zur Kostenentwicklung und den gesetzlichen Anforderungen. Der Praxis-Workshop „Energie – effizient und kostensparend“ zielt darauf ab, mit den Teilnehmern und Fachvertretern Fragen zu beantworten und zu diskutieren, gemeinsam Chancen aufzuzeigen und eigene Potentiale zu erkennen. Denn Energiewende bedeutet auch, Unternehmen saubere Energie flexibel und versorgungssicher zur Verfügung zu stellen – und dies mit kalkulierbaren Kosten.

Im Fokus des geplanten Praxis-Workshops am Donnerstag, 2. November 2017, steht daher die nachhaltige Versorgung mit Wärme und Warm-wasser. FURGY CLEAN Innovation und watt_2.0 e.V. realisieren den Praxis-Workshop gemeinsam und zielen auf den direkten Austausch der Akteure während der Veranstaltung ab.

Berücksichtigung finden insbesondere Wärmekonzepte und die Nutzung Erneuerbarer Energien wie die Solarthermie. Neben dem Impuls „Wie es zum Dachs-Bau in der Lüttje Burg kam“ des Hoteliers Andreas Tedsen, werden die Oberthemen „Konzeption“, „Technik“, „Energie teilen“ und „Förderung” an realisierten Konzepten von den Referenten der Unternehmen Altec Energie Altec Energie Projektgesellschaft, North-TEC GmbH , Recase Regenerative Energien GmbH, S.A.T GmbH & Co KG, Savosolar GmbH und Senertec GmbH dargestellt. BestGreen, CLEAN Cluster erläutert das Wärme-Contracting in Dänemark, Förderung und Finanzierung behandelt das Tourismus Cluster in Kooperation mit der WTSH.

An Thementischen werden Fragestellungen
• Planung und Konzept: Was brauche ich überhaupt?
• Technik: Welche ist sinnvoll für mich?
• Energie teilen: Wie schaffe und nutze ich gemeinsam Kostenvorteile?
• Förderung: Welche Unterstützung kann ich bekommen?


 im Dialog vertieft diskutiert und im Zuge des Nachmittages präsentiert.
Bei Interesse an dem Praxis-Workshop (begrenzte Teilnehmeranzahl) bitte wir um Kontaktaufnahme mit Mai-Inken Knackfuß (m.knackfuss(at)wattzweipunktnull.de).

Terminhinweis
18. Forum Solarpraxis Neue Energiewelt

Die Konferenz für innovative Energiewirtschaft behandelt am 16. und 17. November in Berlin das breite Spektrum der Energiethemen: Deutschland hat sich große Ziele gesetzt: Sektorkopplung, Netzumbau, Ausbau der Erneuerbaren, Digitalisierung für die Energiewirtschaft. Rund 700 Teilnehmer diskutieren im Rahmen des 18. Forum Solarpraxis Neue Energiewelt mit Experten, Insidern, CEO’s und Start-Ups über die brennenden Fragen der neuen Energiewelt. Hier netzwerken die Unternehmer aus den Bereichen Projektentwicklung, Finanzierung, Technik, Energieversorgung, Herstellung und tauschen sich über die neuesten Trends und Geschäftsmodelle aus. Wie können wir die neue Energiewelt mit Leben füllen? Was bedeuten Netzumbau, Blockchain und Digitalisierung für die Energiewirtschaft? Diese und weitere Fragen wollen wir mit Ihnen gemeinsam beim Forum klären.

Weitere Informationen stehen auf der Internetseite unter  zur Verfügung.

Terminhinweis: "Husum Wind"

Als lebendige Community und Schaufenster der Energiebranche realisiert watt_2.0 e.V. mit Mitgliedsunternehmen während der Messe „Husum Wind“ vom 12. bis zum 15. September 2017 in Halle 5, Stand B22, das watt_2.0-Netzwerktreffen und demonstriert, was die Erneuerbaren können und wie die Energieversorgung nachhaltig gestaltet werden kann.  

Während der „Husum Wind“ lässt sich auf dem watt_2.0-Stand mit dem Integrated Energy Showcase von GP JOULE (Foto) das Energiesystem der Zukunft „real“ erleben. Kernstück dieses zukunftsweisenden Energiekonzepts ist die Wasserstoff-Technologie mit einem PEM Elektrolyse-Stack. Weitere Informationen (Pressemitteilung)




Nordgröön Energie präsentiert am Donnerstag, 14. September um 14 Uhr im Forum des NCC im Rahmen einer Kooperation mit Microsoft, Agder Energi, ENFO und Entelios ihr Projekt zu dezentralen Smart-Grid-Lösungen, mit dem sich Netzausbaukosten in Milliardenhöhe einsparen lassen. 



Auf dem watt_2.0-Gemeinschaftsstand in Halle 5, B 22 stellen RECASE, die Spezialisten für Erneuerbare Energien, moderne Lösungen und Dienstleistungen rund um Sektorenkoppelung, Eigenversorgung und Nutzung von Strom aus Bestandswindparks vor. Denn Energieanlagen für die dezentrale Eigenversorgung brauchen durchdachte Konzepte und sind potentielle Abnehmer für Windenergie nach Auslauf der EEG Vergütung. Weitere Informationen (Pressemitteilung)

Nachlese: "Energiefrühstück"

Die Energieversorgung ist ein zentrales Thema der Unternehmen – vielfach behaftet mit Unkenntnis über die individuellen Chancen, Unsicherheiten zur Kostenentwicklung und den gesetzlichen Anforderungen. Gemeinsam mit dem Unternehmensverband Unterelbe-Westküste e.V. realisierte watt_2.0 e.V. einen offenen Austausch mit Mitgliedern beider Verbände. Das UVUW-Mitglied Daja Chocolate und das watt 2.0.- Mitglied S.A.T. Sonnen-& AlternativTechnik berichteten praxisnah über die Herangehensweise zur zukünftigen Energieversorgung eines Unternehmens und die individuellen Anforderungen an Produktion und Gebäude. Dargestellt wurden die vielfältigen Möglichkeiten zur effizienten Produktion und dem Einsatz von Energie, insbesondere auf der Basis der Erneuerbaren.

Nachlese „Energielandschaften 2042“

Die Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EKSH) hat in ihrem Zukunftsforschungs-Projekt vier verschiedene Szenarien zu den „Energielandschaften Schleswig-Holstein 2042“ vorgelegt. Am 18. Juli diskutierten an der FH Westküste Studierende des Masterstudiengangs „Green Energy“ und watt_2.0-Mitglieder unter der Moderation der EKSH über diese Energielandschaften 2042. Die Teilnehmer des Diskurses beschäftigten sich intensiver mit den Szenarien „Tourismusboom“ und „Energieregion Nord“. Beide Zukunftswelten offenbarten Chancen (gegenseitige Wertschöpfungschancen Tourismus und Energie, Vorteile einer günstigen Energiepreiszone Nord), als auch Risiken (Klimaflüchtlinge, Wegbrechen des Energieexports).

Weitere Informationen (Pressemitteilung)

Nachlese "watt_2.0-Branchentreff 2017"

An vier Messetagen der New Energy Husum vom 16. bis 19. März 2017 präsentierten Mitgliedsunternehmen im Rahmen des „watt_2.0-Branchentreff“ das Netzwerk unseres Erneuerbare-Energie-Branchenverbandes watt_2.0 und die gemeinsamen Themen. Dem Fachpublikum sowie Verbrauchern wurde verständlich veranschaulicht, was Sektorenkopplung bedeutet, welche Chancen sich für die Region und die Branche bieten und mit welchen beispielhaften Projekten sich die Unternehmen beschäftigen. Im Vordergrund standen hierbei die sektorenübergreifende Betrachtung und Berücksichtigung der Produktions- und Verbraucherseiten und umfassten Strom, Wärme und Mobilität. Bereits zum dritten Mal wird der „watt_2.0-Branchentreff“ im Jahr 2018 stattfinden.
Pressemitteilung und
Vortragsprogramm 2017 zum Download.