Aktuelles

Im Zuge der gemeinsamen Arbeit zwischen dem Bauernblatt und watt_2.0 veröffentlichen wir im zweiwöchigen Rhythmus Projektvorstellungen, Termine, Kommentare und Hinweise über uns und unsere Arbeit.
Die bereits erschienen Seiten stehen Ihnen hier in unserem Archiv zur Verfügung.

Terminhinweis
„watt_2.0-Branchentreff 2018“: „So rechnet sich Klimaschutz“
 

Bereits zum dritten Mal werden die Mitgliedsunternehmen des Erneuerbare-Energien-Branchenverbandes watt_2.0 e.V. im Rahmen der New Energy Husum auf rund 700 Quadratmetern Fläche den „watt_2.0-Branchentreff“ realisieren (Pressemitteilung zum Download) . Unter dem Motto „So rechnet sich Klimaschutz“ behandelt der watt_2.0-Gemeinschaftsstand und das Fachforum im März 2018 die sektorenübergreifende Darstellung der erneuerbaren Energien, die Modernisierung der Energiewirtschaft und die Veredelung in Wasserstoff der in Schleswig-Holstein produzierten regenerativen Energien.

Das Schwerpunktthema des ersten Messetages, Donnerstag 15. März 2018 wird „Wasserstoff am Beispiel der Modellregion Westküste“ sein. An diesem Tag werden Vertreter des Verbandes und der Branche gemeinsam mit dem schleswig-holsteinischen Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz im Rahmen einer öffentlichen Diskussion über die Bedeutung und Chancen des Energieträgers sprechen. Neben entsprechenden Projektpräsentationen findet im Rahmen des „watt_2.0-Forums“ eine umfangreiche Wasserstoff-Konferenz statt.

Am zweiten Messetag bilden „Kommunale Strom- und Wärmeversorgung“ und „Nachhaltige Mobilitätskonzepte“ die Schwerpunkte. Prof. Dr.-Ing. Volker Quaschning, Wissenschaftler und Professor für Regenerative Energiesysteme der HTW Berlin wird themenübergreifend über Voraussetzungen für die Energiewende berichten. Anhand von Praxisbeispielen stellen die Akteure des Verbandes die Themen detailliert vor und verdeutlichen die individuellen Potentiale. Darüber hinaus realisieren watt_2.0-Mitgliedsunternehmen und die IHK sowie FURGY Clean Innovation Vorträge und Workshops, die unter anderem an touristische Betriebe und Wohneinrichtungen gerichtet sind.

Das Messewochenende steht unter der Überschrift „Akzeptanz durch Dialog: Lebensraum Energieland“ und sieht eine Diskussionsveranstaltung mit Vertretern der Bürger, Kirche, Wirtschaft, Energie-Branche und Politik vor. In einem offenen Austausch sollen gemeinsam Standpunkte für und wider Erneuerbare erörtert und durch dieses Format ein kontinuierlicher Dialogprozess begonnen werden.

Nachlese: "Husum Wind"

Als lebendige Community und Schaufenster der Energiebranche realisierte watt_2.0 e.V. mit Mitgliedsunternehmen während der Messe „Husum Wind“ vom 12. bis zum 15. September 2017 in Halle 5, Stand B22, das watt_2.0-Netzwerktreffen und demonstrierte, was die Erneuerbaren können und wie die Energieversorgung nachhaltig gestaltet werden kann.  

Während der „Husum Wind“ ließ sich auf dem watt_2.0-Stand mit dem Integrated Energy Showcase von GP JOULE (Foto) das Energiesystem der Zukunft „real“ erleben. Kernstück dieses zukunftsweisenden Energiekonzepts ist die Wasserstoff-Technologie mit einem PEM Elektrolyse-Stack. Weitere Informationen (Pressemitteilung)




Nordgröön Energie präsentierte am Donnerstag, 14. September um 14 Uhr im Forum des NCC im Rahmen einer Kooperation mit Microsoft, Agder Energi, ENFO und Entelios ihr Projekt zu dezentralen Smart-Grid-Lösungen, mit dem sich Netzausbaukosten in Milliardenhöhe einsparen lassen. 



Auf dem watt_2.0-Gemeinschaftsstand in Halle 5, B 22 stellten RECASE, die Spezialisten für Erneuerbare Energien, moderne Lösungen und Dienstleistungen rund um Sektorenkoppelung, Eigenversorgung und Nutzung von Strom aus Bestandswindparks vor. Denn Energieanlagen für die dezentrale Eigenversorgung brauchen durchdachte Konzepte und sind potentielle Abnehmer für Windenergie nach Auslauf der EEG Vergütung. Weitere Informationen (Pressemitteilung)

Nachlese: "Energiefrühstück"

Die Energieversorgung ist ein zentrales Thema der Unternehmen – vielfach behaftet mit Unkenntnis über die individuellen Chancen, Unsicherheiten zur Kostenentwicklung und den gesetzlichen Anforderungen. Gemeinsam mit dem Unternehmensverband Unterelbe-Westküste e.V. realisierte watt_2.0 e.V. einen offenen Austausch mit Mitgliedern beider Verbände. Das UVUW-Mitglied Daja Chocolate und das watt 2.0.- Mitglied S.A.T. Sonnen-& AlternativTechnik berichteten praxisnah über die Herangehensweise zur zukünftigen Energieversorgung eines Unternehmens und die individuellen Anforderungen an Produktion und Gebäude. Dargestellt wurden die vielfältigen Möglichkeiten zur effizienten Produktion und dem Einsatz von Energie, insbesondere auf der Basis der Erneuerbaren.

Nachlese „Energielandschaften 2042“

Die Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EKSH) hat in ihrem Zukunftsforschungs-Projekt vier verschiedene Szenarien zu den „Energielandschaften Schleswig-Holstein 2042“ vorgelegt. Am 18. Juli diskutierten an der FH Westküste Studierende des Masterstudiengangs „Green Energy“ und watt_2.0-Mitglieder unter der Moderation der EKSH über diese Energielandschaften 2042. Die Teilnehmer des Diskurses beschäftigten sich intensiver mit den Szenarien „Tourismusboom“ und „Energieregion Nord“. Beide Zukunftswelten offenbarten Chancen (gegenseitige Wertschöpfungschancen Tourismus und Energie, Vorteile einer günstigen Energiepreiszone Nord), als auch Risiken (Klimaflüchtlinge, Wegbrechen des Energieexports).

Weitere Informationen (Pressemitteilung)

Nachlese "watt_2.0-Branchentreff 2017"

An vier Messetagen der New Energy Husum vom 16. bis 19. März 2017 präsentierten Mitgliedsunternehmen im Rahmen des „watt_2.0-Branchentreff“ das Netzwerk unseres Erneuerbare-Energie-Branchenverbandes watt_2.0 und die gemeinsamen Themen. Dem Fachpublikum sowie Verbrauchern wurde verständlich veranschaulicht, was Sektorenkopplung bedeutet, welche Chancen sich für die Region und die Branche bieten und mit welchen beispielhaften Projekten sich die Unternehmen beschäftigen. Im Vordergrund standen hierbei die sektorenübergreifende Betrachtung und Berücksichtigung der Produktions- und Verbraucherseiten und umfassten Strom, Wärme und Mobilität. Bereits zum dritten Mal wird der „watt_2.0-Branchentreff“ im Jahr 2018 stattfinden.
Pressemitteilung und
Vortragsprogramm 2017 zum Download.